Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Bergedorfer Windmühle

 
Bergedorfer Windmühle vor blauem Himmel umgeben von grünen Bäumen

Ländliche Romantik in urbanem Umfeld

Die Mühle wurde bereits 1831 als  "Lohwindmühle" errichtet. Eichenrinde, die Lohe, wurde hier für die Gerberei gemahlen. 1880, nach einem Umbau, konnte eine Nutzung als Kornmühle begonnen werden.
1942 wurde der einstöckige Galerieholländer mit Steert unter Denkmalschutz gestellt und bis 1968 weiterhin als Kornmühle betrieben.

Seit 2005 wird das Gebäude vom "Verein Bergedorfer Mühle" betreut. Bis 2011 wurde die Windmühle nach und nach restauriert.

Ehemals war das Bauwerk von Grün und Gärten umgeben, auf der Wurth, überragt die Bergedorfer Windmühle das urbane Umfeld. Die Windmühle kann nur von der Straße aus bewundert werden, ein Ziel am Wegesrand bei einem Spaziergang am Schillerufer.

 

Sie finden die Bergedorfer Mühle
an der Chrysanderstraße 52 a, 21029 Hamburg Bergedorf

 

Die Windmühle und das Gelände sind nur an Aktionstagen zugänglich.


Bus Linie 135 – Schillerufer

 

 pic dg