Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Bismarckstein

 
Der ehemalige Aussichtsturm ist von den Bäumen fast zugewachsen

Ein Bürgerpark an der Elbe

Der Kaufmann Anton Julius Richter  erwarb 1890 in Abschnitten das Gelände. Als Verehrer von Otto von Bismarck (1815-1898) durfte er mit Genehmigung der zuständigen Stellen den Waseberg in Bismarckstein umbenennen.

Die Gemeinde Blankenese erwarb 1910 den Höhenrücken mit der weiten Aussicht auf die Elbe, um dort einen Gemeindepark zu eröffnen. Aus dem ehemaligen Acker- und Heideland ist ein grüner Waldpark erwachsen, in dem der frühere Aussichtsturm einen romantischen Blickfang bildet.

Auf einer Hangterrasse zur Wasserseite hin ist ein Mahnmal für die gefallenen Marinesoldaten des ersten Weltkrieges zu finden.

 

Sie finden den Bismarckstein
am Waseberg, 22587 Hamburg
Vom Strandweg aus geht es am Waseberg aufwärts zum Bismarckstein.
 

Der Bismarckstein ist frei zugänglich.

 

S-Bahn Linie S 1, S11 – Blankenese 

 

 pic dg