Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Buttermoor | Naturschutzgebiet

 
Goldenes Licht unter den Bäumen am Rande einer Wasserfläche

Ein Ausflugsziel für ausgiebige Wanderungen

Das rund 105 Hektar große Buttermoor/Butterbargsmoor vor den Toren Hamburgs steht seit 1992 unter Naturschutz. Schon zehn Jahre zuvor begannen erste Renaturierungsmaßnahmen. Nun kann der Naturfreund sich am Grün der Torfmoose und dem, im Frühsommer mit weißen Fruchtständen leuchtenden, Wollgräsern erfreuen. Im Spätsommer leuchten die gelben Halme des Pfeifengrases auf den trocknen Flächen.

In der feuchten Landschaft dieses Moorgebietes fühlen sich zahlreiche Insekten wohl. Vögel, Amphibien, Reptilien und Fledermäuse finden reichlich Nahrung.

 

Sie finden das Buttermoor
am Klövensteen in Richtung Appen, 22880 Wedel  

Von der Bushaltestelle kann man auf dem Moorweg in den Gräterkuhlenweg gelangen. Dann geht es am Waldfriedhof vorbei bis zum Sandbargsmoorweg, der führt dann zum Fährenkamp und weiter zum Butterbargsmoorweg.

 

Die Wege im Buttermoor sind frei zugänglich.

 

Bus Linie 289 – Einsteinstraße, ab S-Bahnhof Wedel

 

 pic dg