Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Donners Park

 
Blick schräg über die Elbe vom Schiff aus gesehen, im Hintergrund die Baumwipfel des Parks

Ein grünes Ausflugsziel an der Elbe

Der Name geht auf den letzten Privatbesitzer des Geländes, den Kaufmann Conrad Hinrich Donner, zurück. Er erwarb 1820 den traditionsreichen Garten der Familie Sieveking. Nachdem das ehemalige Landhaus abgebrochen war, wurde in den Jahren 1835 bis 1855 das weithin bekannte „Donner-Schloss“ erbaut.

1912/13 wurde das Anwesen am Elbhang Höhe Neumühlen an die Stadt Altona verkauft. Der obere Teil wurde parzelliert und der untere Teil für die Öffentlichkeit frei gegeben. Das weithin sichtbare Wohnhaus im spätromantischen stil wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Heute ist der Donners Park einer der vielen Elbparks, die sich wie eine Perlenkette aneinanderreihen. Einige alte Bäume zeugen von der früheren Gestaltung des Gartenkünstlers Joseph Ramée.

 

Sie finden den Donners Park
an der Elbchaussee,  auf Höhe Susettestraße, 22763 Hamburg,  
direkt neben dem Heinepark, am Schopenhauer Weg gelegen

 

Der Park ist frei zugänglich.


S-Bahn Linie S1, S2, S 3 – Altona
S-Bahn Linie S11, S 31 – Altona

 

 pic dg