Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Friedhof Bornkamp

 
Steinkreuz neben einem alten Fliederbusch umrahmt von viel Grün

Ein Stadtteil im Wandel

Der Friedhof Bornkamp wurde 1880 aufgrund des hohen Bedarfs an Ruhestätten im Raum Altona angelegt. Auf dem neuneinhalb Hektar großen Gelände sind noch einige Bäume aus den Gründungsjahren erhalten geblieben. Die räumliche Nähe zu den Friedhöfen Diebsteich, Holstenkamp, sowie dem Mennonitenfriedhof führte zu einem Überangebot an Bestattungsplätzen.

Ein Friedhof wird öffentlicher Park

Nur noch 20 Prozent der Fläche waren 2011 mit Gräbern belegt. Aus diesem Grund hatte der Kirchengemeindeverband Altona beschlossen, den Friedhof still zu legen. Dieser Prozess wird viele Jahre andauern. Die parkartige Anlage mit Alleen, altem Baumbestand, einzelnen Grabmalen und Lapidarium wird später zur öffentlichen Erholungs- und Grünfläche. Weitere Parkanlagen, die ehemals als Friedhöfe genutzt wurden sind Wohlerspark, Schleepark und Jacobipark.

 

Sie finden die Eingänge zum Friedhof Bornkamp
am Bornkampsweg, Ecke Holstenkamp,
oder Holstenkamp, Ecke Ruhrstraße, 22761 Hamburg

 

Der Friedhof Bornkamp ist täglich ab 8.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

 

Bus Linien 2, 3 – Bornkampsweg (längerer Fußweg)
Bus Linie 180 –  Ruhrstraße

 

 pic dg