Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Jüdischer Friedhof Königstraße

 
Grabstelen unter schattigen Bäumen auf wildromantischer Grünfläche

Ein traditonsreicher Begräbnisplatz

Der Jüdische Friedhof wurde im frühen 17. Jahrhundert für Hamburg und Altona angelegt. Da es sich ursprünglich um mehrere Friedhöfe handelte, sind auf dem Gelände verschiedene Stilrichtungen bei der Gestaltung der Grabmale, Stelen und Sarkophage, zu finden. Die letzten Bestattungen fanden 1869 statt.

Es werden regelmäßige Führungen angeboten

Ein Blick durch den Zaun auf den Jüdischen Friedhof Königstraße jederzeit möglich, der Begräbnisort ist an vielen Tagen geöffnet, ausgenommen an gesetzlichen und jüdischen Feiertagen.

 

Sie finden den Jüdischen Friedhof Königstraße
an der Königstraße 10a, gegenüber der Kirche St. Trinitatis,  22767 Hamburg   

Öffnungszeiten:

Oktober bis März
Dienstag 14 – 17 Uhr
Donnerstag 14 – 17 Uhr
Sonntag 14 – 17 Uhr, es werden Sonntagsführungen angeboten
April bis September
Dienstag 15 – 18 Uhr
Donnerstag 15 – 18 Uhr
Sonntag 14 – 17 Uhr, es werden Sonntagsführungen angeboten

ausgenommen an gesetzlichen und jüdischen Feiertagen.

 

S-Bahn Linien S1,S11, S31 – Reeperbahn oder Königstraße

 pic dg