Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Jüdischer Friedhof Ohlsdorf

 
mehrere Grabsteine hintereinander und zum Teil nicht mehr waagerecht in grüner Szenerie

Friedhofs- und Gartenkultur

Das 11 ha umfassende Gelände wurde 1882 als zukünftige Begräbnisstätte ausgewählt und im darauf folgenden Jahr eingeweiht. Der Friedhof ist direkt neben dem Gelände des Friedhofs Ohlsdorf gelegen, aber nicht damit verbunden. Die räumliche, zeitliche und gestalterische Nähe zum großen Nachbarn ist erkennbar. Wilhelm Cordes, Friedhofsdirektor des Friedhof Ohlsdorf, gestaltete die Anlage. Eine Hauptallee mit geschnittenen Bäumen und Nebenwegen gliedern das Areal in geometrischer Form.

Ein malerischer Ort

Zahlreiche Verstorbene, deren Gräber und Grabsteine, der aufgelösten Friedhöfe Grindel, Ottensen und Neuer Steinweg wurden auf diesen Friedhof überführt. Die Steine stehen bis in "alle Ewigkeit", wenn sie nicht umfallen. Der Jüdische Friedhof Ohlsdorf ist ein lohnendes, sehr grünes, Ziel für eine Fotosafari.

 

Sie finden den Jüdischen Friedhof Ohlsdorf
in der Ilandkoppel 68, 22337 Hamburg

   
Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8 – 16 Uhr
Sonnabend geschlossen
Sonntag 10 – 16 Uhr
An Feiertagen ist der Friedhof geschlossen

U-Bahn Linie U1 – Ohlsdorf (längerer Fußweg)
S-Bahn Linie S 1 S11 –  Ohlsdorf (längerer Fußweg)
Bus Linie 172 – Feuerbergstraße

 pic dg