Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Osterbek

 
Wild wucherndes Grün umrandet die Osterbek

Wandern an der Bek = Bach

Die Quelle dieses Stadtbachs ist am Arnikastieg zu finden. Unterirdisch wird das kleine Gewässer gelenkt und dann in den Stölpchensee aufgenommen. Weiter fließt die Osterbek durch zahlreiche Kleingartenanlagen in Richtung Barmbek.

An mehreren Stellen wird der Bach wieder naturnah gestaltet, damit sich einheimische Pflanzen, Insekten, Amphibien, Vögel und Tiere wieder wohl fühlen können. Streckenweise ist die Osterbek schon renaturiert, die grünen Uferflächen erfreuen auch das Auge des Wanderers.

Ein Bach wird zum Kanal

Auf Höhe der Schiffbau-Versuchsanstalt mündet die Seebek in die Osterbek, die nach kurzem Verlauf zum Osterbekkanal ausgebaut wurde. Ein Zeugnis der industriellen Nutzung vor rund 100 Jahren, als viele Güter mit entsprechenden Wasserfahrzeugen transportiert wurden. Dieser Kanal mündet als "Langer Zug" in die Außenalster. Hier prägen herrschaftliche Stadthäuser mit kleinen Gartenflächen das Bild. Auf jeden Fall sehenswert, ob als Fußgänger, oder als Paddler!

 

Sie finden die Osterbek zum Beispiel:

Bus Linien 27, 168 – Neusurenland Richtung Stölpchensee

U-Bahn Linie U1 – Trabrennbahn, Richtung Turnierstieg
U-Bahn Linie U1 – Wandsbek Gartenstadt
U-Bahn Linie U1 – Alter Teichweg,  Richtung Schiffsbau-Versuchsanstalt

 

Der Wasserlauf der Osterbek ist nur teilweise frei zugänglich, Wanderwege sind ausgebaut.

 

 pic dg