Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Rosengarten - Friedhof Ohlsdorf

 
Ein geschwungener Weg führt durch einen Rosenbogen zu den Radialbeeten umrahmt von alten Bäumen

Gartenkultur auf dem Friedhof

Der größte Parkfriedhof der Welt hat nicht nur genug Platz für unzählige Gräber, sondern auch für einen Rosengarten.
1997 wurde der Gartenbereich von 1894 nach historischem Vorbild restauriert. Fünfzig Arten und insgesamt 2700 Rosen aus unterschiedlichen Epochen in verschiedenen Höhen gepflanzt ergeben während der Saison lebendige Bilder.

Der Blickfang, das Denkmal aus Muschelkalk, umrandet die Büste des Friedhofs-Gründers Wilhelm Cordes (1840-1917).

Der Rosen-Lehrgarten ist einen Besuch wert

Die Rundbepflanzung entspricht einer entwicklungsgeschichtlichen Rosenuhr. Einzeln und in Gruppen gepflanzt kann der Beschilderung entnommen werden, um welche Rose es sich handelt. Hochstammrosen und Rosenbögen sind in die Gartengestaltung einbezogen. Die Form der Radialbeete kann im Hausgarten in Kleinformat vom Hobbygärtner angelegt werden.

 

Sie finden den Rosengarten
rechts in der Nähe vom Haupteingang des Friedhof Ohlsdorf
Fuhlsbüttler Straße 756, 22337 Hamburg
 

Der Rosengarten ist während der Öffnungszeiten des Friedhofs frei zugänglich.


Öffnungszeiten:
von April bis Oktober von 8.00 – 21.00 Uhr,
und November bis März von 8.00 – 18.00 Uhr täglich geöffnet.

U-Bahn Linie U1 – Ohlsdorf
S-Bahn Linie S1 – Ohlsdorf

 

 pic dg