Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Sternschanzenpark

 
 Der mächtige Wasserturm ragt über die grünen Baumwipfel unter blauem Himmel

Stadtkultur unter dem Wasserturm

Der Name diese Parks verrät, dass das Gelände in vergangenen Zeiten der Verteidigung der Stadt diente. Die sternförmige Wehranlage aus dem 17. Jahrhundert wurde, mit Veränderungen, rund 200 Jahre genutzt.
     
Das Bevölkerungswachstum zu Ende des 19. Jahrhunderts machte den Bau eines Wasserreservoirs notwendig. Der Wehrhügel wurde auf rund 28 Meter erhöht, um den Zweckbau zu errichten. Schon 1907 musste das Bauwerk dem neuen Wasserturm weichen, der 1910 fertig gestellt wurde. Der fast 60 Meter hohe "Schanzenturm" bildet den markanten Blickpunkt im Park. Rund 50 Jahre war das Wahrzeichen in Betrieb. Nach unterschiedlicher Nutzung ist der ehemalige Wasserturm in ein Hotel umgewandelt worden.

Bewegungsräume für dicht besiedelte Stadtteile

Die Parkanlage wurde schon in den 1860er Jahren gestaltet. Auf dem rund 10 ha großen Gelände steht der Freizeitaspekt im Vordergrund. Große Rasenflächen, ein ausgedehntes Wegenetz und Sportflächen prägen auch heute noch das Bild dieser innerstädtischen Grünfläche. Gehölzgruppen und Bäume schirmen den Großstadtlärm ab.

 

Sie finden den Sternschanzenpark
kleiner Schäferkamp, Schlump, Schröder-Stift-Straße, 20146 Hamburg

 

Der Sternschanzenpark ist frei zugänglich.

 

U-Bahn Linie U2 – Schlump
U-Bahn Linie U3 – Sternschanze

 

 pic dg