Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Torhaus – Wellingsbüttel | Alstertal-Museum

 
Große grüne Wiese mit Baumallee am Torhaus

Wirtschaftsgebäude aus dem 18. Jahrhundert

Der Weg durch die grüne Alsterniederung führt hinauf zum alten Gut Wellingsbüttel. Das Herrenhaus aus dem Jahre 1750 wurde 1889 umgebaut. Das Gutshaus ist in heute privater Nutzung, das Torhaus beherbergt das Alstertal-Museum. Das ausgedehnte Fachwerkhaus mit der großen Uhr über der Toreinfahrt wurde 1757 erbaut. Dieses Gebäude diente nicht nur als Einfahrt in die Guts-Anlage, sondern bot auch Platz für Pferde, Bedienstete und Vorräte.

Ländliche Gartenkultur an der Alster

Vor dem Torhaus führt eine alte Lindenallee vorbei an von Gehölzen gesäumten Rasenflächen. Der schlanke Turm des denkmalgeschützten Torgebäudes ragt über eine ausgedehnte Wiese, die von doppelten Linden-Alleen gesäumt ist. Die mit Kopfsteinen gepflasterten Wege unterstreichen die ländlich anmutende Szenerie. Einen gestalterischen Kontrast bildet ein gerundeter Balkon mit steinernen Balustraden am bewaldeten Hang über der Alster.

 

Sie finden die Grünflächen rund um das Torhaus
vom Alster Wanderweg aus, oder im Wellingsbüttler Weg 75 a, 22391 Hamburg

 

Die Grünflächen rund um des Torhaus sind frei zugänglich.


S-Bahn Linien S1, S11 – Wellingsbüttel

 

 pic dg