Gartenevents in Hamburg  

Hamburgs grüne Seite entdecken

  • 1

Volkspark | Altonaer Volkspark

 
Impressionen aus dem schattigen Grün des Waldparks, mit einem Pavillon

Erholungsflächen für eine wachsende Stadt

Die Stadt Altona begann 1914 mit dem Bau des Volksparks, der für die Bedürfnisse großer Menschenmassen geplant wurde. Neben Erholungswegen, Spiel- und Liegewiesen, wurden Wasserflächen, Waldflächen und ein Freibad im Grünen angelegt. Dem damaligen Geist entsprechend wurden mit einem Schulgarten und Gartenbaulehrstätten auch erzieherische Aspekte berücksichtigt.
 
Das hügelige Gelände wurde bis 1933 nach den Gestaltungs-Plänen des Altonaer Gartenamtsleiters Ferdinand Tutenberg aus- und umgebaut. Seit 2002 steht der Kernbereich des größten öffentlichen Parks der Stadt Hamburg unter Denkmalschutz.

Bewegungsräume für alle Altersgruppen

Ein ausgedehntes Wegenetz führt den Spaziergänger zu den prominenten Orten der Parkanlage. Zu den Arenen, Spielplätzen und Sportbereichen. Sowie zu den höchsten "Bergen", wie den Tutenberg, oder der Birkenhöhe.  

Weitere sehenswerte Ziele für den Hobbygärtner innerhalb des Altonaer Volksparks sind der Schulgarten, der Dahliengarten, der Permakultur-Garten und auch die "Gräber-Gärten" auf dem Hauptfriedhof Altona.

 

Sie finden den Volkspark, Altonaer Volkspark,
an der Luruper Chaussee, 22761 Hamburg Bahrenfeld
an der Schnackenburgallee, 22525 Hamburg Stellingen


 
Der Volkspark | Altonaer Volkspark ist frei zugänglich.

 

S-Bahn Linie S3 – Stellingen  

Bus Linie 22 –  Hellgrundweg

 

 pic dg