8. November  

2014  

10.00 Uhr  

 

 

Eintritt frei  

 

Wanderung durch
 den Hamburger Stadtpark

Der Satdtpark feiert seinen 100. Geburtstag, einige
Gehölze stehen schon recht lange in dieser
öffentlichen Grünanlage. Bei dem botanischen
Rundgang im Stadtpark Hamburg in Winterhude mit
Andreas Zeugner gibt es viel zu entdecken.
 
Treffpunkt: U-Bahnhof Borgweg
 
 
www  Botanischer Verein zu Hamburg e.V. 
 

 

12. November  

2014  

19.00 Uhr  

 

Eintritt frei  

 

Stinzenpflanzen, Heemparken
 und starke Bollen

- eine botanische Frühjahrsreise in die Niederlande
Stinzen sind Herrenhäuser in der niederländischen
Provinz Friesland. Ihre Parks sind im Frühjahr eine
Reise wert. Dann blühen hier die nach ihnen genannten
Stinzenpflanzen. Es handelt sich dabei um verwilderte
Gartenpflanzen wie Wildtulpen, Milchsterne, Krokusse
oder Seltenheiten wie das Haarleemse Klokkenspeel.
Botanisch genauso sehenswert sind die niederländischen
Heemparken. Das sind öffentliche Parkanlagen, in denen
konsequent  nur mit einheimischen Pflanzen gegärtnert
wird, und zwar mit eindrucksvollen Ergebnissen. Das
Kozept der Heemparken ist in Deutschland weitgehzend
unbekannt. Es geht auf den Naturschützer J.P. Thijsse
zurück, der um 1930 den ersten Park dieser Art schuf.
Aber natürlich ist der Frühlinmg auch die richtige Zeit ,
um die Tulpe in all ihren Facetten kennen zu lernen.
Im Winterhalbjahr bietet der Botanische Verein
Fachvorträge zu grünen Themen, wie zu Pflanzen,
Natur, und Umwelt an. Fragen aus der Praxis
werden behandelt. 

Treffpunkt: Bio-Zentrum Grindel |
Martin-Luther-King-Platz 3, 20146 Hamburg
 
www  Botanischer Verein zu Hamburg e.V.
 

 

13. November  

2014  

19.00 Uhr  

 

Eintritt frei  

 

Mit Goethe im Garten

Goethe war nicht nur ein herausragender Dichter,
sondern auch ein begeisterter Naturwissenschaftler
und Pflanzenliebhaber. Mitten in Weimar besaß er den
Hausgarten am Frauenplan und einen ländlichen Garten
rund um ein altes Gartenhäuschen an der Ilm.
Die Gärten waren sein ganz persönliches Eldorado und
Orte der Inspiration.
Vor dem Hintergrund der bürgerlichen Gartenlust um
1800 wird die Autorin Goethes Gärten und die seiner
Weimarer Freunde vorstellen: Wie wurden die Gärten
genutzt? Welche Blumen und welches Gemüse wuchsen
dort? Und was hat es mit den „Blumisten“ auf sich?
Die Fotos der bekannten Gartenfotografin Marion Nickig
werden den Vortrag illustrieren.
Im Winterhalbjahr findet jeweils am zweiten
Donnerstag im Monat ein Fachvortrag zum Thema
Grün statt. Rund um Pflanzen, Bäume, Gartenpraxis
und zur Forschung in diesen Bereichen.
 
Treffpunkt: Biozentrum Klein Flottbek,
Großer Hörsaal - Botanischer Garten Hamburg
Ohnhorststraße 18, am S-Bahnhof Klein Flottbek

 
www  Loki-Schmidt-Garten
  Botanischer Garten Hamburg
 

 

14. November  

2014  

18.30 Uhr  

 

Eintritt frei  

 

 

Moosbestimmungsabend in Reinbek

Für das sichere Bestimmen von Moosen ist die
Verwendung von Schlüsseln unerlässlich. Für die
Erkennung von Merkmalen ist das Mikroskopieren
notwendig. Auf dem Treffen können jede Art von
mitgebrachten Proben, die neu bestimmt oder überprüft
werden sollen, bestimmt werden. Mikroskope, Literatur
und Vergleichsproben werden gestellt.
 
Anmeldung bei Dr. Florian Schulz
unter Telefon 040 - 722 38 10 erbeten
 
Treffpunkt: Schulstraße 43, Seiteneingang,
21465 Reinbek
 
 
www  Botanischer Verein zu Hamburg e.V. 
 

 

15. November  

2015  

 10.00 Uhr*  

 

Eintritt frei  

 

Gehölze auf dem Ohlsdorfer Friedhof

Der Parkfriedhof Ohlsdorf ist mehr als nur ein „Ort
der Toten“. Grün ist die bestimmende Farbe.
Die Bäume sind zum Teil sehr alt und standen
schon zu Baubeginn des Begräbnisplatzes an Ort
und Stelle. Es gibt viel Grün rund um den
Pröckelmoorteich  zu entdecken bei der Natur-Führung
mit der Baumspezialistin Marlis Nahme.

 Treffpunkt: Haltestelle Kapelle 6 der
Bus-Linien 170, 270
*das Eintreffen der Buslinien kann einige Miuten
auseinander liegen

 
www  Botanischer Verein zu Hamburg e.V.
 
PDF Drucken

 

16. November  

2014  

11.00 Uhr  

 

Eintritt frei  

 

 

Ein Blick hinter
 die Kulissen des Gewächshauses

Wer genug von nasskaltem Wetter und Dunkelheit
hat, der kann sich bei moderaten Temperaturen
und in tropisch grüner Pflanzenwelt auf eine
interessante Garten-Weltreise begeben.
Holen Sie sich Praxis-Tipps für die Plege von
Zimmerpflanzen und des heimischen Grüns vor
Ort.  Die Sonntagsführung in den Wintermonaten,
jeweils am 1. und 3. Sonntag, wird von einem
Mitarbeiter des Botanischen Gartens geleitet.
 
Treffpunkt: Schaugewächshäuser in
in der Nähe vom Bahnhof Dammtor
Hamburg-Innenstadt, U1-Stephansplatz,
U2-Messehallen, U3-St. Pauli , S11-S21-S31-Bahnhof
Dammtor, Bus-Linie 112, Handwerkskammer 
www  Planten un Blomen - Tropenhaus
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 26